Bürgerservice

Leistungen Personalausweis / vorläufiger Personalausweis - Beantragung

So sieht er aus: der neue Personalausweis - Quelle: BMI

Identitätsnachweis für deutsche Staatsangehörige

PERSONALAUSWEIS

Der Personalausweis kann grundsätzlich nur am Ort Ihrer Hauptwohnung beantragt werden. Der Ausweisinhaber muss persönlich erscheinen! 

Ab dem 16. Lebensjahr besteht eine Ausweispflicht.
Für Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren kann auf Antrag ebenfalls ein Personalausweis ausgestellt werden. Dabei ist eine Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter vorzulegen. Allerdings ist bis zum 12. Lebensjahr in der Regel der Kinderreisepass als Reisedokument sinnvoller.

Formular: Personalausweis unter 16 Jahren - Einverständniserklärung gesetzliche Vertreter

Der Personalausweis wird von der Bundesdruckerei GmbH in Berlin im Scheckkartenformat produziert. Es ist ein Chip integriert, auf dem die persönlichen Daten, das biometrische Lichtbild und ggfs. die Fingerabdrücke (freiwillige Abgabe) des Ausweisinhabers verschlüsselt gespeichert sind. Zusätzlich verfügt der Personalausweis über eine Online-Ausweisfunktion.

Weitere Informationen finden Sie unter: 
>>> https://www.personalausweisportal.de/DE/Buergerinnen-und-Buerger/Der-Personalausweis/der-personalausweis_node.html
>>> https://www.personalausweisportal.de/SharedDocs/Downloads/DE/Flyer-und-Broschueren/eID_Broschuere.pdf?__blob=publicationFile&v=9

Abholung des Personalausweises:

Die Abholung kann durch eine dritte Person unter Vorlage einer Vollmacht und des alten Personalausweises (auch vorläufiger) abgeholt werden. 

Formular: Vollmacht der Ausweisinhaberin / des Ausweisinhabers zur Abholung des Personalausweises / Erklärungen zur Ausgabe 

Hinweis:

Personalausweise können nicht verlängert werden. Sie müssen rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit Ihres aktuellen Ausweises einen neuen Ausweis beantragen.

Der Besitz eines gültigen Ausweisdokumentes (Personalausweis oder Reisepass) ist ausreichend um seiner Ausweispflicht nachzukommen. 

Was wird benötigt?

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als maximal ein Jahr) >>> Infos dazu hier
  • bisheriger Personalausweis und / oder Reisepass
  • Geburts- oder Heiratsurkunde (nur erforderlich, wenn bisher noch kein Ausweis von einer deutschen Behörde ausgestellt wurde)
  • bei Beantragung vor dem 16. Lebensjahr: Einverständnis aller Sorgeberechtigten

Gebühren:

  • für Personen unter 24 Jahren: 22,80 Euro
  • für Personen ab 24 Jahren: 28,80 Euro
  • nachträgliches Aktivieren der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro
  • Änderung der PIN bei der Ausweisbehörde: 6,00 Euro

Sperr-Hotline bei Verlust oder Diebstahl des Ausweises:
Sperr-Notruf 116 116 (rund um die Uhr erreichbar)
(In Deutschland kostenfrei aus dem Festnetz und aus allen Mobilfunknetzen; aus dem Ausland mit der deutschen Ländervorwahl, also über +49116116, gebührenpflichtig)


VORLÄUFIGER PERSONALAUSWEIS

Falls Sie einen Personalausweis so kurzfristig benötigen, dass Sie nicht bis zur Fertigstellung durch die Bundesdruckerei warten können, kann Ihnen im Notfall ein vorläufiger Personalausweis ausgestellt und direkt ausgehändigt werden. 

Die Gültigkeitsdauer eines vorläufigen Personalausweises ist unter Berücksichtigung des Nutzungszwecks festzulegen. (max. drei Monate)

Gebühren:

Die Gebühr beträgt 10 Euro.

Was wird benötigt?  

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als ein Jahr) >>> Infos dazu hier
  • bisheriger Personalausweis und/oder Reisepass

Wichtig:

Wenn Sie verreisen möchten, beachten Sie bitte, dass der vorläufige Personalausweis in einigen Ländern nicht anerkannt wird: Informationen zu den jeweiligen Einreisebestimmungen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Fachbereiche