Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Raeumdienst.
Überschrift
Wintereinbruch: Infos zu Räumdienst und Räumpflicht
Datum
09.02.2021
Meldung

Der Wintereinbruch hat auch Waltrop mit Eis und Schnee fest im Griff. Anwohnerinnen und Anwohner wünschen sich eine möglichst schnelle Räumung ihrer jeweiligen Straße. Verständlich, doch mit Blick auf die außergewöhnliche Wetterlage sowie die begrenzten Ressourcen des Ver- und Entsorgungsbetriebs der Stadt Waltrop AöR (V+E) muss eine Priorisierung erfolgen.

Räumdienst

Hierbei gibt es zwei Stufen: 

  • Zunächst werden die Hauptstraßen und Straßen mit öffentlichem Personennahverkehr sowie die Gehwege des Innenstadtbereiches geräumt. 
  • Anschließend folgen die weiteren Straßen im Stadtgebiet.

Auch bei guter Organisation bringt die Winterzeit immer Beeinträchtigungen mit sich. Bitte haben Sie hierfür Verständnis, helfen Sie mit und passen Sie Ihre Fahrweise den Straßenverhältnissen an.

Räumpflicht

Wie sind die Pflichten verteilt?

  • Auf den Gehwegen im Stadtgebiet ist der Winterdienst Aufgabe der Hausbesitzer
  • Auf den Fahrbahnen und verkehrswichtigen Stellen (z. B. wichtige Kreuzungsübergänge) übernimmt der V+E den Winterdienst. 
  • Für die Winterdienstleistungen werden im Rahmen der Grundbesitzabgaben Winterdienstgebühren erhoben.

Es gibt auch Straßen, auf denen der V+E keinen Winterdienst durchführt, sondern die Anwohnerinnen und Anwohner selbst für diesen zuständig sind. Für diese Straßen müssen allerdings auch bei der Grundbesitzabgabe keine Gebühren für den Winterdienst entrichten werden. 


Auf dem Bild: Räumdienst. Foto: Stadt Waltrop.