Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Nicole Moenikes mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Kindermalwettbewerbs
Überschrift
„Bunte Briefe“ von der Bürgermeisterin: Die Gewinnerinnen und Gewinner im Malwettbewerb für Kinder zu Besuch im Rathaus
Datum
18.06.2020
Meldung

Wie im Vorjahr hatte Bürgermeisterin Nicole Moenikes auch 2020 wieder Blumensamen verschenkt, mit deren Hilfe Waltroper Gärten und Wiesen zu bunten „Bienen-Tankstellen“ werden sollten. In „Corona-Zeiten“ musste das allerdings per Post passieren und so gab es in der Corona-Krise „Bunte Briefe“ von der Bürgermeisterin. Für Waltroper Kinder waren die Briefe zusätzlich eine Einladung zur Teilnahme an einem Malwettbewerb, dessen Gewinnerinnen und Gewinner jetzt feststehen.  

Die Blühmischungen der Bürgermeisterin sind mittlerweile ausgesät worden und sollen für blumige Landschaften im Stadtgebiet sorgen. Es geht dabei um den Erhalt der Kulturlandschaft und die Förderung der Biodiversität, konkret: lokale Hilfe für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten, denen durch Pflanzungen Lebensraum und Nahrung geboten werden soll.

Bürgermeisterin Moenikes hat die schönsten Blumenwiesen-Bilder gesucht und viele kleine Meisterwerke zugesendet bekommen 

Die Blumensamen wurden gemeinsam mit den Einladungen und Erläuterungen zum Malwettbewerb per Post verschickt. Gesucht wurden die schönsten selbst gemalten Blumenwiesen-Bilder.

Die Waltroper Kinder, die sich aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus oftmals daheim beschäftigen mussten, haben zahlreich teilgenommen. Die vielen auf Papier gebannten Blumenwiesen haben das Rathaus in Zeiten des „Lockdowns“ bunter gemacht und damit nicht nur die Bürgermeisterin – „Ich freue mich riesig über die Bilder, sie machen das Rathaus schöner!“ – sondern auch die Mitarbeiter der Verwaltung erfreut. Aus diesem Grund gab es für alle teilnehmenden Kinder neben herzlichem Dank auch einen Eis-Gutschein. Als Trostpreis, sofern Sie nicht zu den Gewinnern gehörten. Denn Gewinner mussten schließlich gefunden werden, auch wenn es schwerfiel.

Es gibt sechs Gewinner in zwei Altersgruppen

Aufgrund der vielen tollen Zusendungen haben die Bürgermeisterin und ihr Team den Malwettbewerb zum „bunten Brief“ in zwei Altersgruppen unterteilt. Altersgruppe 1 bildeten die 4- bis 6-jährigenTeilnehmer, Altersgruppe 2 die 7- bis 10-jährigen. 

Den ersten Platz in der ersten Altersgruppe hat Liara Czayka belegt und den zweiten Platz Johanna Zimmer. Der dritte Platz in Altersgruppe 1 ging an Paul Lueg. In der Altersgruppe 2 landeten Marie Tögemann (1. Platz), Güldehan Kusakli (2. Platz) und Martha Elisa Bergmann (3. Platz) auf dem Sieger-Treppchen.

Die Erstplatzierten haben einen Gutschein von „Wort und Spiel“ erhalten, die Zweitplatzierten einen Gutschein von der „Bücherinsel“ und die Drittplatzierten einen Gutschein von „Curry Heini“. Alle anderen Teilnehmer wurden mit Eis-Gutscheinen bedacht. So konnten mit der Aktion schlussendlich nicht nur die Stadtangestellten und hoffentlich auch die teilnehmenden Kinder glücklich gemacht, sondern auch ein wenig für einige der Kaufleute vor Ort getan werden. 

Wir bedanken uns bei allen Kindern für die Teilnahme am Malwettbewerb und bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Rahmen der Aktion an der Aussaat von Blumensamen im Stadtgebiet beteiligt haben! 


Auf dem Bild (v.l.n.r.): Liara Czayka, Paul Lueg, Johanna Zimmer, Nicole Moenikes, Güldehan Kusakli, Martha Elisa Bergmann, Marie Tögemann.