Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Blumenwiese. Text im Bild: Bunte Briefe, Kostenlose Blumensamen und Kinder-Malwettbewerb.
Überschrift
„Bunte Briefe“ von der Bürgermeisterin: Kostenlose Blumensamen und Malwettbewerb für Kinder
Datum
07.04.2020
Meldung

Bürgermeisterin Nicole Moenikes möchte die Aktion aus dem Vorjahr, in deren Rahmen viele Waltroper Gärten und Wiesen zu bunten „Bienen-Tankstellen“ wurden, gerne wiederholen. Wieder verschenkt sie Blumensamen an die Bürgerinnen und Bürger. In „Corona-Zeiten“ muss das allerdings per Post passieren. Für Waltroper Kinder gibt es dazu passend einen Malwettbewerb.

Erinnern Sie sich noch? Vor einem Jahr um diese Zeit startete Bürgermeisterin Nicole Moenikes die Aktion „Blühendes Waltrop“. Innerhalb von nur zwei Wochen verschenkte sie 1.500 Samentütchen an Waltroperinnen und Waltroper. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule wurde außerdem eine neue Blütenwiese eingeweiht. Alle Schulen in Waltrop sind an der Aktion beteiligt gewesen.

Waltrops Wiesen und Gärten sollen auch 2020 bunter werden

Auch in diesem Jahr wollen Bürgermeisterin und Stadtverwaltung etwas für den Erhalt der ökologischen Vielfalt tun und einen weiteren kleinen Beitrag zur Klimafolgenanpassung leisten. In Zeiten der Corona-Krise kann das allerdings nicht wie im Vorjahr ablaufen. 2019 waren Nicole Moenikes und ihre Mitarbeiterinnen im Stadtgebiet unterwegs und haben die Blumensamen an Schulen und in der Fußgängerzone verteilt. Dieses Mal werden die Blumensamen kostenlos per Post verschickt – an jeden in Waltrop, der sich beteiligen und den Balkon, den eigenen Garten oder öffentliche Grünflächen bunter machen möchte.

Bürgermeisterin Moenikes sucht das schönste Blumenwiesen-Bild

Die Waltroper Kinder, die sich aufgrund der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus derzeit oftmals daheim beschäftigen müssen, lädt die Bürgermeisterin bei dieser Gelegenheit zur Teilnahme an einem Malwettbewerb ein. Während die Samentütchen dafür sorgen sollen, dass in Waltrop viele Blumen blühen, wenn das Kontaktverbot und die damit verbundenen Einschränkungen schrittweise aufgehoben werden können, sucht Nicole Moenikes nach den schönsten, von Kindern gemalten Blumenwiesen. Alle Kinder bis einschließlich 14 Jahre können sich so die Zeit vertreiben, Vorfreude auf den Sommer wecken und nebenbei auch Preise gewinnen.

Blumensamen und Einladungen zum Malwettbewerb werden per Post verschickt

Die Blumensamen werden gemeinsam mit den Einladungen und Erläuterungen zum Malwettbewerb per Post verschickt. Wer einen der „bunten Briefe“ von Nicole Moenikes bekommen möchte, kann sich per Mail (buergermeisterin@waltrop.de, Betreff: „Bunter Brief der Bürgermeisterin“) oder Telefon (02309 930 111) an die Stadtverwaltung wenden und seinen Namen, seine Anschrift und seine E-Mail-Adresse hinterlassen.

Erhalt der Kulturlandschaft – Lebensraum und Nahrung für Insekten

Die Blühmischungen der Bürgermeisterin müssen in den kommenden Wochen ausgesät werden, damit sie für blumige Landschaften im Stadtgebiet sorgen. Es geht dabei auch um den Erhalt der Kulturlandschaft und die Förderung der Biodiversität. Es soll zudem für die Umsetzung großer gesellschaftlicher Ziele wie Klimaschutz und Ressourcenschutz sensibilisiert werden.

Das konkrete Ziel der Aktion ist zuerst einmal die lokale Hilfe für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten, denen durch die Blumenpflanzungen Lebensraum und Nahrung geboten werden soll. Wildbienen und andere blütenbesuchende Insekten sichern die biologische Vielfalt, sind wichtig für die Nahrungsproduktion und vom Frühjahr bis zum späten Herbst aktiv.

„Wir möchten mit der Aktion ein Zeichen für den Bienen- und Insektenschutz setzen und erreichen, dass künftig auf Balkonen und in Gärten oder im öffentlichen Grün möglichst viele Pflanzen wachsen, die für ein kontinuierliches Blütenangebot sorgen. Und wir wollen Waltrop bunter und schöner machen“, so Nicole Moenikes. „Ich freue mich außerdem riesig auf die Blumenwiesen-Bilder der teilnehmenden Kinder, die auch das Rathaus bunter und schöner machen werden!“

Infos zur Teilnahme: So kann man mitmachen

Wer Blumen pflanzen möchte oder sich für den Kinder-Malwettbewerb interessiert, bekommt – so lange der Vorrat reicht – einen „bunten Brief“ von der Bürgermeisterin. Voraussetzung ist die Anmeldung zur Aktion per Mail oder Telefon.

Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Bunter Brief der Bürgermeisterin“ an buergermeisterin@waltrop.de oder rufen in der Stadtverwaltung unter der Rufnummer 02309 930 111 an und machen Sie bitte folgende Angaben: Vor- und Zuname, Anschrift (Straße und Hausnummer), E-Mail-Adresse.

Einsendeschluss für die Teilnahme am Kinder-Malwettbewerb ist der 1. Mai 2020.
Weitere Infos dazu gibt es im „bunten Brief“. 


Anmerkungen zum Datenschutz:
Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Stadt Waltrop. Die Stadt Waltrop ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch die Bürgermeisterin Nicole Moenikes. Die Angabe der Daten ist notwendig, um an der Aktion „Bunter Brief“ teilnehmen zu können. Ihre Angaben werden zur Durchführung dieser Aktion verwendet. Sie können der Verwendung ihrer Daten jederzeit widersprechen oder eine Löschung der Daten verlangen. Um diese Rechte in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Stadt Waltrop (E-Mail: datenschutz@waltrop.de). Hier geht es zur kompletten Datenschutzerklärung der Stadt für die Nutzung von Online-Angeboten und Software-Lösungen. Bitte beachten Sie, dass Kommunikation via Standard-E-Mail nicht sicher ist und nicht gewährleistet werden kann, dass ihre Mail nicht von Dritten gelesen wird. Sie können als sicheren Kommunikationsweg alternativ auch das Kontaktformular auf dieser Website verwenden. 


Auf dem Bild: Blumenwiese. Text im Bild: Bunte Briefe, Kostenlose Blumensamen und Kinder-Malwettbewerb.