Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Veranstaltungsplakat (Derivat). Motiv: Buch von Jan Haft. Foto: PR
Überschrift
Jan Hafts „Die Wiese“ – Filmvorführung und Lesung im THG
Datum
28.01.2020
Meldung

Die Aktion „Blühendes Waltrop“ wird 2020 fortgesetzt. Passend dazu gibt es im Vorfeld eine Lesung mit Dokumentarfilmer und Buchautor Jan Haft in der Aula des Theodor-Heuss-Gymnasiums (17.02.2020, 17.00 Uhr, THG, Theodor-Heuss-Str. 1, 45731 Waltrop). Sein Kinofilm „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“ wenige Tage zuvor, am 14. Februar 2020, an gleicher Stelle aufgeführt (18.00 Uhr, THG) aufgeführt. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.  

Im April 2019 startete unter dem Motto „Blühendes Waltrop“ eine Initiative, die „mehr Bienen-Tankstellen“ nach Waltrop bringen und die Gärten und Grünflächen bunter machen soll. Bürgermeisterin Nicole Moenikes verschenkte 1.500 Samentütchen an Einwohnerinnen und Einwohner. Gemeinsam mit Waltroper Schülerinnen und Schülern wurde die erste von vielen städtischen Flächen als Blütenwiese eingeweiht. Alle Schulen in Waltrop waren an der Aktion beteiligt.

Auch 2020 geht die Aktion „Blühendes Waltrop“ weiter, auch in diesem Jahr will die Bürgermeisterin wieder Blumensamen verschenken und die bunten Ergebnisse im Rahmen eines Fotowettbewerbs präsentieren. Bevor die Tütchen verteilt und die Samen gesät werden, findet in einer Kooperation von Bücherinsel, Biohof Dickhöfer und Stadtverwaltung am 17. Februar im THG eine Autorenlesung mit Naturfilmer Jan Haft statt (17.00 Uhr, Eintritt frei). Sein Buch („Die Wiese - Lockruf in eine geheimnisvolle Welt“, Penguin Verlag) ist ein landesweiter Bestseller. Sein aktueller, thematisch passender Kinofilm „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“ wird bereits zuvor – am 14. Februar – im THG vorgeführt (18.00 Uhr, Eintritt frei). Der Film greift zwar die Themen des Buches auf, ist aber eigenständig.

Jan Haft zählt zu den erfolgreichsten und bekanntesten Naturfilmern der Welt. Seine Dokumentarfilme („Wilder Rhein“, „Wildes Deutschland“, „Wildes Skandinavien“, Mythos Wald“, „Magie der Moore“ u.v.a.) wurden vielfach prämiert, laufen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und werden in mehreren Streaming-Angeboten zur Verfügung gestellt. Mittlerweile gibt es nicht nur viele Filme von Jan Haft, sondern auch schon Filme über Jan Haft („Der auf die Tiere wartet“, „Passion for Planet“, „Abenteuer Naturfilm“).

Hafts neuester Naturfilm „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“, der bald im THG gezeigt wird, wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung gefördert. Neben der Vielfalt von Flora und Fauna der heimischen Naturwiesen zeigt der Film auch die Verödung der Wiesen durch Überdüngung und Pestizide. Nach der Kino-Premiere im vergangenen Jahr urteilte „Die Welt“: „Die Wiese präsentiert atemberaubende Bilder heimischer Natur“, sei jedoch auch „ein Aufruf zum achtsamen Umgang mit einem Lebensraum, dessen fortschreitender Rückgang das Artensterben noch weiter beschleunigen könnte“.


KURZINFO FILMAUFFÜHRUNG
14.02.2020 – 18.00 Uhr
Aula des THG, Theodor-Heuss-Str. 1
Filmaufführung „Die Wiese“
EINTRITT FREI


KURZINFO LESUNG
17.02.2020 – 17.00 Uhr
Aula des THG, Theodor-Heuss-Str. 1
Lesung mit Jan Haft
EINTRITT FREI


Auf dem Bild: Veranstaltungsplakat (Derivat). Motiv: Buch von Jan Haft. Foto: PR