Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild (v.l.n.r.): Burkhard Tiessen (Wirtschaftsförderung Stadt Waltrop), Ludger Suttmeyer (Vorstand Volksbank eG Waltrop), Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Bernd Funke (Vorstand des Ver- und Entsorgungsbetriebs), Stephan Wismann (Firma Kesting Bauelemente GmbH). Foto: Stadt Waltrop
Überschrift
Neue Sitzgelegenheiten in der Fußgängerzone: Betonsitzwürfel an der Spiellok eingeweiht
Datum
24.09.2019
Meldung

Die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone ist gestiegen: Um die Spiellok in der Innenstadt gibt es ab sofort Sitzplätze. Das hatten sich viele Bürger gewünscht. Möglich gemacht wurde das Projekt dank Spenden der Firmen Kersting Bauelemente GmbH und Volksbank eG Waltrop und dank der Mitarbeit des Ver- und Entsorgungsbetriebs der Stadt Waltrop AöR.   

Eltern und Kinder können in Zukunft an der viel besuchten Spiellok im für den Kraftwagenverkehr gesperrten Bereich der Dortmunder Straße gemütlich auf Sitzwürfeln Platz nehmen und an dem Standort verweilen. Es war ein Wünsch vieler Besucher, dass um die Lok Sitzmöglichkeiten geboten werden.

Durch gemeinsame Spenden konnte das nun verwirklicht werden. Es war ein gemeinsames Projekt verschiedener Akteure, die Bürgermeisterin Nicole Moenikes für die Aktion gewinnen konnte.

Gesponsert wurden die vier Sitzwürfel von der Firma Kesting Bauelemente GmbH aus Waltrop, die der Stadt noch weitere Betonbänke geschenkt hat. Die vier Betonwürfel wurden mit zertifiziertem Holz ausgestattet, so dass man bequem darauf sitzen kann. Die zertifizierten Holzsitzauflagen verdanken wir der Volksbank eG Waltrop. Durch die Unterstützung vom Ver- und Entsorgungsbetrieb konnten die knapp 350kg schweren Sitzwürfel aufgestellt werden.


Auf dem Bild (v.l.n.r.): Burkhard Tiessen (Wirtschaftsförderung Stadt Waltrop), Ludger Suttmeyer (Vorstand Volksbank eG Waltrop), Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Bernd Funke (Vorstand des Ver- und Entsorgungsbetriebs), Stephan Wismann (Firma Kesting Bauelemente GmbH). Foto: Stadt Waltrop