Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Helen Schneider. Foto: PR
Überschrift
Helen Schneider kommt nach Waltrop: Der Musical- und TV-Star präsentiert sein aktuelles Album „Movin‘ On“ in der Stadthalle
Datum
24.09.2019
Meldung

Die US-amerikanische Pianistin, Sängerin und Schauspielerin Helen Schneider hat schon seit den späten Siebzigern eine besondere Beziehung zu Deutschland – und sie hat hier große Erfolge gefeiert. Sie war die erste westliche Künstlerin, die in Ost-Berlin aufgetreten ist, war 1980 zusammen mit Udo Lindenberg auf Tour und wurde zweimal von der deutschen Phono-Akademie zur Sängerin des Jahres gekürt. Am Freitag, den 11. Oktober 2019, tritt Helen Schneider in der Waltroper Stadthalle auf. Am Raiffeisenplatz präsentiert sie ihr aktuelles Album „Movin‘ On“. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr. Tickets gibt es im Vorverkauf für 26,40 Euro inklusive aller Gebühren. An der Abendkasse kostet der Eintritt 28,- Euro.  

Wenn man dem Wort "Wandlungsfähigkeit" ein Gesicht geben würde, dann blickte man mit hoher Wahrscheinlichkeit in die dunklen Augen von Helen Schneider. Die New Yorkerin ist klassische Pianistin, Pop-Musikern, Rock-Röhre, Schauspielerin und Musical-Darstellerin. Kaum einer Künstlerin gelingt es mit solch spielerischer Leichtigkeit, sich immer wieder von einer ganz neuen Seite zu präsentieren. Sei es auf der Bühne, in einer der großen Musical-Rollen oder am Mikrophon, wenn sie Ihrer Stimme jede auch nur denkbare Nuance entlockt.

In Deutschland hat Helen Schneider ihre größten Erfolge gefeiert. Hier hat sie mit Bocelli, Lindenberg und Gabriel gesungen, stand als Eva Peron, June Carter, Sally Bowles und Norma Desmond auf der Theaterbühne, spielte an der Seite von Hildegard Knef und Utz Richter. Und was kaum einer weiß: Sie hat im Abschieds-Song für „Derrick“ gesungen. Seit 2007 ist Deutschland Schneiders Wahl-Heimat. In den vergangenen Jahren hat sie in Berlin und Hamburg einige viel beachtete Alben aufgenommen.

Auf „Collective Memory“ zeigte sich Helen Schneider von ihrer nachdenklichen Seite. Mit dem Nachfolger - ihrem aktuellen und 17. Studio-Album „Movin' On“ – geht sie einen Schritt weiter. Die Songs handeln vom Aufbruch und vom Weiterleben, wenn man Trauer überwunden hat. Gemeinsam mit ihrem Gitarristen Jo Ambros und ihrer Freundin und Kollegin Linda Uruburu macht Schneider Musik, in der man sich wiederfinden kann, bei der sie Wegbegleiterin hin zu einer positiveren Lebenseinstellung ist – sensibel und feinfühlig, aber auch mit der nötigen Frische und Leichtigkeit. In Waltrop stehen die drei am 11. Oktober gemeinsam auf der Bühne.  


INFOS & TICKETS
Infos zu Helen Schneider und zu weiteren Veranstaltungen in der Stadthalle gibt es im Kulturbüro der Stadt Waltrop in der Ziegeleistraße 14. „Movin‘ On“ kostet im Vorverkauf 26,40 Euro (inkl. Gebühren) und an der Abendkasse 28,- Euro. Die Tickets gibt es in der Bücherinsel (Hagelstr. 9), in der Geschäftsstelle der Waltroper Zeitung (Dortmunder Straße 20) und im Kulturbüro der Stadt Waltrop (Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistr. 14). Im Kulturbüro können Karten bequem telefonisch vorbestellt werden (Tel.: 02309 962662). Die Veranstaltung ist Teil des Kultur-Abos.


Auf dem Bild: Helen Schneider. Foto: PR