Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
 Auf dem Bild: Fridagold, (C) Fabian Süggeler (Derivat).
Überschrift
Ein Ticket - Zwei Bühnen - Drei Tage Live-Musik satt: Top-Stars, Newcomer und Stammgäste beim Waltroper Parkfest 2019
Datum
18.06.2019
Meldung

Nur noch zehn Wochen, dann steigt das 44. Waltroper Parkfest. Da steigt auch die Vorfreude, vor allem auf das wie immer satte Musik-Programm: Für das dreitägige Fest vom 23. bis 25. August 2019 haben für die zwei großen Musikbühnen schon etliche Top-Künstler ihre Auftritte zugesagt, von Orgelgott Mambo Kurt bis zu KUULT und Seven Cent. Ein Ticket reicht für alle Shows – jetzt im Vorverkauf sichern!

Wie immer ist beim Waltroper Parkfest für jeden Geschmack etwas dabei. Und wer dabei sein will, kann sich schon jetzt sein Parkest-Ticket im Vorverkauf sichern, um internationale Top-Stars wie Ex-Spandau-Ballet-Sänger Tony Hadley (Sa., 24.8., 21 Uhr, Open-Air-Bühne) oder das Pop-Duo Frida Gold (So., 25.8., 20.30 Uhr, Open-Air-Bühne) live zu erleben.

Zugesagt hat auch die Pop-Band KUULT. Über 450 Shows in fünf Jahren spielten die drei Jungs aus Essen. Am Sonntag, 25. August (17.30 Uhr, Open-Air-Bühne), hält der KUULT-Tourbus beim Parkfest. Im Herbst gibt‘s das dritte KUULT-Album „Flugmodus“. Als Vorgeschmack bringt KUULT den neuen Song „Das mit uns“ mit nach Waltrop.

Ehrliche Rock-Musik aus dem Revier gibt es mit Seven Cent (Fr., 23.8., 23 Uhr, Open-Air-Bühne). Die Vollblutmusiker aus Castrop-Rauxel stehen für eine energiegeladene Live-Show mit ihren rockigen Interpretationen großer Klassiker und Hits - mit Vollgas, mit Spaß und mit Lautstärke.
Video Player

Mambo Kurt baut selbstredend auch im Jubiläumsjahr seine Heimorgel im Moselbachpark auf (Sa., 24.8., 18.30 Uhr, Open-Air-Bühne). Vor 20 Jahren hatte der Orgelgott seinen ersten Auftritt. Da gibt es viel zu erzählen und zu feiern; mit Welthits von AC/DCs Thunderstruck bis Sunshine Reggae von Laid Back, die Mambo Kurt virtuos durch die drei Manuale seiner Heimorgel jagt.

Am Samstag, 24. August, verwandelt sich die On-The-Rock Bühne wieder in Waltrops Finest Disco: Im Club unter freiem Himmel legen die DJs Kai Segar und Max Reimann zusammen mit dem Duo Eric & Sam sowie DJ Philip Hees auf und sorgen auf dem grünen Dancefloor für musikalischen Hochgenuss. Nach ihrem WarmUp-Set ab 19 Uhr bringen die fünf Waltroper ab 21.30 Uhr nach den Liveacts den Moselbachpark mit den passenden EDM-Sounds zum Beben.

Drei Tage lang hat das 44. Waltroper Parkfest vom 23. bis zum 25. August seinen Besuchern wieder vielseitige Kultur vom Feinsten zu bieten. Neben musikalischen Top-Stars wie Ex-Spandau-Ballet-Sänger Tony Hadley und das Pop-Duo Frida Gold steht mit der Prime Time Show auf der Sonswas-Bühne ein Kleinkunst-Highlights im Moselbachpark fest. Der Ticket-Vorverkauf läuft!

Tickets für das 44. Waltroper Parkfest vom 23. bis 25. August 2019 gibt es im Vorverkauf: Das Festival-Ticket für alle drei Parkfest-Tage (Eintausch gegen Stoffbändchen) ist für 14 Euro im Online-Shop (zzgl. VVK-Gebühr) sowie im Kulturbüro und im Bürgerbüro der Stadt Waltrop zu haben.

Der Vorverkauf vor Ort startet am 1. Juli 2019. An den Vorverkaufsstellen gibt es dann das Festival-Ticket für alle drei Tage zum Preis von 14 Euro sowie das Drei-Tages-Ticket (mit drei Tages-Abrissen, Eintausch gegen Tagesbändchen) für 16,50 Euro. An der Tageskasse kostet der Eintritt 9 Euro, für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.


INFO
Das Waltroper Parkfest bietet volles Programm auf vier Bühnen und im gesamten Waltroper Moselbachpark. Neben großen Märkten, Ausstellungen, Partys in den Abendstunden und teils exklusiven Kabarett- und Kleinkunst-Highlights auf der überregional beliebten Sonswasbühne lockt vor allem das vielseitige Live-Musikprogramm die Massen an den Rand des Ruhrgebiets. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt und auch für sie wird viel geboten. In jedem Jahr gibt es beim Parkfest Konzerte für Kids, Kinder- und Familientheater, Themenbereiche im Park und das größte Spielfest der Region. 

>>> Zur Website des Waltroper Parkfestes

>>> Zum Online-Ticket-Vorverkauf


Auf dem Bild: Fridagold, (C) Fabian Süggeler (Derivat).