Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Foto (v.l.n.r.): Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Holger Becker (Betriebsdirektor der Vestischen Straßenbah-nen GmbH) und Julia Fries (Vestische Straßenbahnen GmbH)
Überschrift
„Am Moselbach“ geht online – Die Vestische und Nicole Moenikes enthüllen neue Echtzeitfahrplanauskunft mit Vorleseeinrichtung
Datum
10.04.2019
Meldung

Der Moselbach in Waltrop geht online. Durch das dynamische Fahrgastinformations-system (DFI) wird ab sofort die Wartezeit auf den Bus in Echtzeit auf einem Bussteiganzeiger eingeblendet. Die Echtzeitfahrplanauskunft haben Holger Becker (Betriebsdirektor der Vestischen Straßenbahnen GmbH), Julia Fries (Vestische Straßenbahnen GmbH) und Bürgermeisterin Nicole Moenikes heute der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Ausbau des Leitliniensystems soll nun folgen. Der digitale Abfahrtsanzeiger gibt Auskunft über die genaue Abfahrt der Busse anhand der IST-Daten des rechnergestützten Betriebsleitsystems der Vestischen.

„Wir kennen dadurch die Standorte aller Busse und ihre Ankunfts- und Abfahrtszeiten“, erklärte Betriebsdirektor Holger Becker. Ein Beispiel: Die Linie SB24 trifft aufgrund einer kurzfristigen Straßensperrung 20 Minuten später ein. Statt ratlos am Bussteig zu warten, sind die Fahrgäste über die Verspätung informiert und können alternativ die Linien 284 oder 289 Richtung Waltrop Rathaus nutzen.

Vorleseeinrichtung und Orientierungshilfen für Blinde und Sehbehinderte

Durch eine Vorleseeinrichtung ist es auch möglich, die Informationen per Taster akustisch zu erhalten. An den Masten der Anzeiger befinden sich Taster, vergleichbar mit denen an Fußgängerampeln, nach deren Betätigung die angezeigten Informationen über einen Lautsprecher "vorgelesen" werden. Ein auf dem Boden eingerichtetes Leitsystem bietet Blinden und Sehbehinderten zusätzliche Orientierungshilfe.

„Das ist ein schöner Fortschritt für Waltrop, eine gute Serviceleistung, die alle Bürgerinnen und Bürger immer aktuell informiert, wann der jeweilige Bus für sie abfährt,“ so Bürgermeisterin Nicole Moenikes.

Die Kosten der dynamischen Fahrgastinformationen am Moselbach belaufen sich auf ca. 53.000 €. Davon werden 90 % vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr gefördert.


Auf dem Foto (v.l.n.r.): Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Holger Becker (Betriebsdirektor der Vestischen Straßenbah-nen GmbH) und Julia Fries (Vestische Straßenbahnen GmbH)