Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Spendentüten mit gesammelten Altgeräten; Foto: VHS Waltrop
Überschrift
VHS & missio: Sammeln ausgemusterter Handys wird im Februar fortgesetzt
Datum
31.01.2019
Meldung

Die Volkshochschule Waltrop (VHS) und die drei weiterführenden Schulen in Waltrop setzen im Februar die Missio-Sammelaktion „Mein altes Handy für Familien in Not“ fort. Die Aktion startete anlässlich des Besuchs des missio-Flüchtlingstrucks Mitte September vergangenen Jahres.

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzungen von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Mit diesen Geräten kann man jedoch viel Gutes bewirken, denn sie enthalten wertvolle Rohstoffe.

Die nicht mehr verwendeten Mobiltelefone sollen gesammelt und recycelt werden, um so die Ressourcen von Gold und seltenen Erzen etwa im Kongo zu schonen. Der Erlös dient darüber hinaus dem Aufbau von Trauma-Zentren im dortigen Bürgerkriegsgebiet.

Altgeräte werden in den Sekretariaten der VHS und der weiterführenden Schulen gesammelt

Spenderinnen und Spender können ihre Altgeräte so oder mit Hilfe einer Spendentüte (in der VHS erhältlich) in den Sekretariaten der weiterführenden Schulen und der VHS im Haus der Bildung und Kultur in der Ziegeleistraße 14 abgeben oder in die dortige Sammelbox werfen.

An den weiterführenden Schulen gibt es Ansprechpartnerinnen für diese Aktion, die ebenfalls weitere Infos bereithalten und kontaktiert werden können: Für die Realschule ist dies Frau Brockstedt und am Gymnasium Frau Schleich.


Auf dem Bild: Spendentüten mit gesammelten Altgeräten; Foto: VHS Waltrop