Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild: Teilsperrung in der Altenbruchstraße, Kartengrafiken zu Bauabschnitt 1 und 2; Foto: Zeppelin Baustellen- und Verkehrssicherung
Überschrift
Sperrung der Einmündung Käthe-Engelhaupt-/Altenbruchstraße: Teilsperrung vom 26.11. bis 29.11.2018 – Vollsperrung am 30.11.2018
Datum
22.11.2018
Meldung

In der kommenden Woche wird die Einmündung Käthe-Engelhaupt-/Altenbruchstraße in Waltrop im Zuge von Bauarbeiten erst teil-, dann vollgesperrt. Teilsperrungen finden in zwei Bauabschnitten von Montag, den 26. November 2018, bis Donnerstag, den 29. November 2018 statt. Am Freitag, den 30. November 2018 ist die Einmündung voraussichtlich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr voll gesperrt.

Der Grund für die Sperrung ist eine Oberflächensanierung im Einmündungsbereich Käthe-Engelhaupt-Straße / Altenbruchstraße in drei Bauabschnitten.

Nachdem die Straße im Jahr 2011 saniert worden war, hatte sich danach gezeigt, dass in diesem Bereich nach Niederschlägen das Wasser schlecht abfließt und kleinere Pfützen stehen bleiben. Um die Probleme zu beheben, wird jetzt die gesamte Asphaltfläche in der Einmündung abgefräst und neu profiliert.

Mit dem neuen Höhenprofil wird die Neigung so verändert, dass das Wasser besser abfließt. Zur Unterstützung des Wasserabflusses wird eine Entwässerungsrinne gebaut und anschließend neu asphaltiert. Im Zuge der Bauarbeiten werden keine tiefen Löcher hergestellt, es wird lediglich um ca. 5 cm gefräst.

Die Arbeiten starten in der kommenden Woche und erfordern in Bauabschnitt 1 und Bauabschnitt 2 Teilsperrungen von Montag, den 26. November 2018, bis Donnerstag, den 29. November 2018. Bei planmäßigem Verlauf muss dann am Freitag, den 30. November 2018, in Bauabschnitt 3, voraussichtlich in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr, eine Vollsperrung erfolgen, um den Asphalt aufzubringen. Alle anderen Arbeiten laufen unter Verkehr, mit der Einschränkung halbseitig.

Zum Abschluss sollen die Markierungen für Radweg und Haltelinie aufgebracht werden und im nächsten Jahr die rote Furt wieder markiert werden, derzeit ist dies wegen des Wetters nicht möglich.

Ein entsprechender Beschilderungsplan wird aufgestellt und Anfang der Woche wird noch ein Infozettel folgen.


Auf dem Bild: Teilsperrung in der Altenbruchstraße, Kartengrafiken zu Bauabschnitt 1 und 2; Foto: Zeppelin Baustellen- und Verkehrssicherung