Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Bild: Solidaritätsfest in der Innenstadt, Foto: VTT Studio, fotolia.com
Überschrift
Solidaritätsfest in Waltrops Innenstadt unter dem Motto „Gemeinsam machen wir Waltrop bunter“
Datum
04.02.2018
Meldung

Am 15. September 2018 veranstalten die evangelische und katholische Kirchengemeinde in Kooperation mit dem Stadtmarketing Waltrop e.V. unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin und des Ausschusses Jugendhilfe und Soziales von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Waltroper Innenstadt ein Solidaritätsfest unter dem Motto „Gemeinsam machen wir Waltrop bunter!“

Waltrop ist für viele Bürgerinnen und Bürger eine lebens- und liebenswerte Stadt. Aber es gibt auch in unserer Stadt Menschen, die ausgegrenzt werden bzw. von Ausgrenzung bedroht sind. Diese Situation verschärft sich u. a. durch die zunehmende Armut – insbesondere auch Kinderarmut – und durch die aktuelle Flüchtlingssituation. Rechtsradikale Parteien nutzen die Situation für menschenverachtende Propaganda.

Durch ein buntes Stadtfest soll deutlich werden, dass in Waltrop für alle Menschen Platz ist und dass die Unterschiedlichkeit und Verschiedenheit der Menschen Waltrop bunter und lebenswerter macht.

Die Organisatoren wollen mit diesem Fest ein Zeichen dafür setzen, dass in Waltrop Menschen mit Behinderung, Menschen mit geringen Einkommen, Arbeitslose, Asylbeweberinnen und Asylbewerber sowie andere Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind, zu unserer Gesellschaft gehören und nicht diskriminiert werden.

Alle Waltroper Vereine, Organisationen, Kirchen, Parteien, Institutionen und Initiativen sind eingeladen, sich an diesem Fest mit einer Aktivität zu beteiligen, sei es mit einem Programmpunkt auf der Bühne, mit einer Aktivität in der Fußgängerzone oder mit Essensständen. Auch alle Waltroper Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an diesem Fest zu beteiligen.

Es soll ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit einer guten Mischung aus Tanz, Musik, Comedy und Spielen geboten werden, ein fröhliches Fest der Begegnung und des Miteinanders für alle Waltroperinnen und Waltroper gestaltet werden, welches das Wir-Gefühl stärkt und dadurch zeigt: Waltrop bietet für alle ein Zuhause und eine Heimat!

Zu den Zielen der Veranstaltung gehört es, Etikettierungen, die im Alltag verwendet werden (z.B. die Arbeitslosen, die ....) aufbrechen und dafür zu sensibilisieren, dass es zu einem guten Gemeinwohl in Waltrop aller Bürgerinnen und Bürger bedarf.  

Alle möglichen Gruppen, Verbände, Initiativen, Parteien, Beiräte, die sich bemühen, von Ausgrenzung bedrohte Menschen in Waltrop zu integrieren, sollen sichtbar und erlebbar gemacht werden, damit deutlich wird, wer sich in Waltrop mit den Themen Integration und Inklusion beschäftigt. Diese Gruppen, Verbände, Initiativen, Parteien, Beiräte usw. sollen miteinander in Kontakt gebracht werden, damit ein zukunftsfähiges Netzwerk entstehen kann.  


Die Organsiatoren suchen Mitstreiter!
WALTROP GEMEINSAM GESTALTEN - MACHEN SIE MIT!
IHRE ANSPRECHPARTNER:

Bild: Solidaritätsfest in der Innenstadt, Foto: VTT Studio, fotolia.com