grossesBild
Auf dem Bild: Waltrops historischer Ortskern. Schrift im Bild: VHS Stadtführung. Foto: Stadt Waltrop
Überschrift
Vom Oberdorf ins Unterdorf - Stadtführung durch die Waltroper Innenstadt am kommenden Sonntag
Datum
03.10.2018
Meldung

Obwohl Waltrop sich erst seit 1939 offiziell „Stadt“ nennen darf, ist es weitaus älter. Das Zentrum mit dem historischen Stadtkern macht in seinen Bauten und Straßenzügen die Entwicklungsgeschichte Waltrops bis heute erlebbar. 

Besonders anschaulich wird die Entwicklungsgeschichte Waltrops bei einem Spaziergang vom alten Oberdorf ins alte Unterdorf, von der Krankenhauskapelle zur Keimzelle des Ortes Waltrop, dem Stadtkern mit den historischen Bauten und Straßenzügen im Raum rund um die alte Pfarrkirche St. Peter, von der bereits in Urkunden aus dem Jahr 1032 die Rede war.

Am kommenden Sonntag, den 7. Oktober 2018, veranstaltet die Volkshochschule Waltrop in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr eine Stadtführung unter dem Motto „Vom Oberdorf ins Unterdorf“.

Die "klassische" Route vom Oberdorf ins Unterdorf startet an der alten Krankenhauskapelle und führt von dort aus zu wichtigen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern im innerstädtischen Bereich.

Geschichtliche Informationen spielen dabei ebenso eine Rolle wie die eine oder andere Anekdote aus alten Waltroper Zeiten.

Die Gebühr für die Teilnahme an der Führung beträgt 6,00 EUR pro Person.

Anmeldungen nimmt die VHS Waltrop unter Tel. +49230996260 entgegen.


INFO:
Informieren Sie sich auch hier auf unseren Internetseiten über Waltrop, die Schiffshebewerke, seine weiteren Sehenswürdigkeiten und seine Geschichte.

>>> Zur Website der VHS


Auf dem Bild: Waltrops historischer Ortskern. Schrift im Bild: VHS Stadtführung. Foto: Stadt Waltrop