grossesBild
Auf dem Bild: Bürgermeisterin Nicole Moenikes mit waschbaren MNS-Masken. Foto: Stadt Waltrop
Überschrift
Bürgermeisterin Nicole Moenikes appelliert an die Bürgerinnen und Bürger: Mund- und Nasenschutz tragen rettet Leben!
Datum
21.04.2020
Meldung

Das Coronavirus hält die Welt in Atem und zwingt uns zu Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen in unserem Alltag. Bestimmungen zur Verlangsamung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 beinhalten unter anderem restriktive und zeitlich begrenzten Maßnahmen, um die Ansteckungsgefahr mit dem neuartigen Virus zu verringern. 

Ab dem 20. April gibt es jetzt einige Lockerungen, insbesondere für den Einzelhandel und der Schulbetrieb wird schrittweise und unter besonderen Vorkehrungen wieder aufgenommen. Die Lockerungen sind ein Zeichen dafür, das der bisherige Weg der richtige ist. Aber trotz der Lockerungen müssen wir ihn weiter gehen. Denn der Weg soll uns ins Ziel führen: Wir wollen die Corona-Krise gemeinsam überstehen und dabei die Opferzahlen so gering wie möglich halten. 

Ich bitte daher weiterhin um Wachsamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Der überwiegende Teil der Bürgerinnen und Bürger hat sich bisher an die „Corona-Regeln“ gehalten, geht mit der Krisen-Situation verantwortungsvoll um und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des Virus. 

Mir ist es ein dringendes Anliegen, Sie alle zu bitten, in der Öffentlichkeit – beim Einkaufen und besonders in geschlossenen Räumen – nach Möglichkeit einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Eine einfache Schutzmaske, die man behelfsmäßig selbst herstellen kann, schützt einen zwar nicht wirksam vor einer Ansteckung, aber sie trägt in hohem Maße zum Schutze der anderen und damit zur weiteren Verlangsamung der Ausbreitung bei. Wenn wir alle eine Maske tragen, schützt jeder jeden. 

Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen und Hinweise zur Herstellung von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS-Masken). In der Stadtverwaltung habe ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit eröffnet, sich und andere zu schützen. Das Personal verfügt ab sofort über MNS-Masken, die zum Schutz vor einer Übertragung des Coronavirus an andere beitragen werden. 

Jetzt, wo die Abschlussklassen wieder zur Schule gehen und der Präsenz-Unterricht schrittweise wieder eingeführt wird, ist vor allem dort der Ansteckungsschutz von besonderer Bedeutung.  Ich bin im Austausch mit allen Waltroper Schulen. Die Schulleiterinnen und ich haben uns gemeinsam darauf verständigt, dass es sinnvoll ist, dies auch in den Schulen umzusetzen. Deshalb bitte ich alle Schülerinnen und Schüler dringend, ab Donnerstag Mund- und Nasenschutzmasken zu tragen.  

Wichtig ist es auch, weiterhin Abstand zueinander zu halten und sich häufig gründlich und lange die Hände zu waschen. Die Masken sind eine sinnvolle Ergänzung zur Einhaltung der Abstandsregelungen und zur Beachtung von Hygiene-Hinweisen. 

Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin zur Mithilfe auf. Je langsamer sich das Virus verbreitet, desto mehr Leben werden wir retten können. Wenn wir vernünftig und mit Augenmaß handeln, uns selbst und unsere Mitmenschen nicht unnötig gefährden, können wir auch ohne weitere Restriktiv-Maßnahmen die Corona-Pandemie entscheidend verlangsamen. 

Es liegt an uns! 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! 

Herzlichst, Ihre / Eure

 

Nicole Moenikes
(Bürgermeisterin)


>>> Zur umfangreichen INFO-ÜBERSICHT für Waltrop in der Corona-Krise: Das wichtigste auf einer Seite - mit vielen weiterführenden Links


Auf dem Bild: Bürgermeisterin Nicole Moenikes mit waschbaren MNS-Masken. Foto: Stadt Waltrop.