grossesBild
 Auf dem Bild: Luftbild des Baustellenbereichs mit Markierungen. Grafik: Ver- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Waltrop AöR
Überschrift
Baustelleninformation: Kanal- und Straßenbau Sandstraße
Datum
01.10.2019
Meldung

Ab Dienstag, den 1. Oktober 2019, sollten die Straßenbauarbeiten im nächsten Abschnitt der Baustelle in der Sandstraße beginnen. Der Abschnitt liegt zwischen Schmiedeweg und südlicher Zufahrt „Bauen + Leben“. Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung der Sandstraße durchgeführt werden. Wegen des starken Regens ändert sich die Verkehrsführung allerdings erst später als geplant.

Wegen des starken Regens der letzten Tage sind die Arbeiten in der Sandstraße ins Stocken geraten. Frank Friedrich, beim Ver- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Waltrop AöR (V+E) zuständig für die Baustelle, korrigiert daher den Ende letzter Woche veröffentlichten Zeitplan.

Nicht wie geplant ab heute, sondern voraussichtlich erst ab Mittwoch, den 2. Oktober 2019, müssen sich Autofahrer auf eine geänderte Verkehrsführung einstellen. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen Schmiedeweg und der südlichen Zufahrt von „Bauen + Leben“. Wer in den Schmiedeweg oder von dort wegfahren will, muss die südliche Zufahrt zur Sandstraße wählen. Umleitungen werden ausgeschildert.

Die Verkehrsführung ändert sich voraussichtlich ab dem 2. Oktober 2019 wie folgt:

  1. Schmiedeweg: Zu- und Ausfahrt nur über die südliche Zufahrt von der Industriestraße bei Trinkgut
  2. Sandstraße (aus Richtung Bauen & Leben kommend): frei bis Baustelle
  3. Sandstraße (aus Richtung Trinkgut kommend): frei bis Baustelle
  4. Stratmanns Weg (in Richtung Bauen + Leben): frei bis Baustelle

Etwa drei Wochen soll dieser Bauabschnitt dauern. Ende Oktober wird voraussichtlich die Fein-Asphalt-Decke aufgebracht. Dann wird eine neuerliche Vollsperrung nötig werden.


ANSPRECHPARTNER
Ihr Ansprechpartner rund um die Baumaßnahme ist Herr Frank Friedrich, V+E Waltrop AöR, (02309) 9599- 26, frank.friedrich@waltrop.de


Auf dem Bild: Luftbild des Baustellenbereichs mit Markierungen. Grafik: Ver- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Waltrop AöR