grossesBild
Auf dem Bild: Veranstaltungsplakat
Überschrift
„Waltrop Unplugged“ im Yahoo - Weihnachts-Festival mit REKK, King’s Tonic, Stillground und Skål
Datum
19.12.2017
Meldung

Alle Jahre wieder: Weihnachtscafé mit Unplugged-Specials im Yahoo. Die beliebteste Konzertreihe Waltrops findet am Tag vor Heiligabend bereits zum 17. Mal statt. Waltroper Bands oder solche, die eine besondere Beziehung zu Waltrop haben, gestalten Jahr für Jahr einen entspannten Konzert-Abend in besonderer Atmosphäre. Am Samstag, den 23. Dezember 2017 teilen sich REKK, Skål, Stillground und King’s Tonic die festlich geschmückte Bühne an der Hochstraße. Das Yahoo wird dabei zur Christmas-Lounge mit Couchen, Teppichen, Sitzsäcken, Weihnachtscafé und Getränkespecials.

Die „Waltrop Unplugged“ - Specials sind wie in den Vorjahren die letzten Konzerte des Jahres an der Hochstraße. Die weitgehend stromlosen Konzerte versprechen seit Jahren eine besondere Stimmung und heben sich nicht nur durch die Lautstärke von herkömmlichen Rockkonzerten ab.

Vor der Bühne entsteht ein großes „Wohnzimmer“ aus Couchen, Teppichen, Sitzsäcken und Lounge-Mobiliar, zwischen den Konzerten gibt es Gebäck, warme Getränke, Weihnachtsbier und Weihnachtslieder in der Veranstaltungshalle und dem angrenzenden Altbau. In entspannter Atmosphäre verwischen die Grenzen zwischen Musikern und Publikum.

Auf der Bühne stehen diesmal wieder REKK und King‘s Tonic, die die langjährige Tradition der Waltroper Weihnachtskonzerte mit aufgebaut haben. Außerdem gibt es seit einigen Jahren wieder eine Weihnachts-Show von Oliver Sorges Projekt „Stillground“ -  mit neuen Songs im Gepäck. Die vierte Band im Bunde besteht ebenfalls aus Waltropern, feiert aber an diesem Abend ihre Yahoo-Premiere: Skål ist die neue Cover-Band um Mitglieder der Waltroper Punks Breakfast Pie und Ex-Bürgermeister-Kandidat Jörg „Brokken“ Buxel.

INFOS ZU DEN BANDS:  

REKK
Schon nach ihrer ersten Veröffentlichung als Band haben REKK den hart umkämpften Dortmunder Musik-Förderpreis gewonnen. Die Jury begründete ihre einstimmige Entscheidung damals wie folgt: „Die Indie/Folk Band REKK überzeugt durch eine unverwechselbare musikalische Eigenständigkeit und ihren Mut. Obwohl es sich hier um noch recht junge Musiker handelt, ist es der Band gelungen, einen eigenen Sound jenseits der Mainstream-Anforderungen zu kreieren.“ Auch bei Veranstaltern und Medien können die Ausnahme-Talente von REKK gehörig punkten. Die EinsLive-'Heimatkult‘-Band hat ihr Publikum schon auf dem „Juicy Beats“ und beim Waltroper Parkfest begeistert. Nach zwei veröffentlichten EPs hat das Quintett mit Dortmunder und Waltroper Wurzeln im vergangenen Jahr endlich den langersehnten Longplayer fertig gestellt.  Derzeit tüfteln REKK an neuen Songs für den von vielen sehnlichst erwarteten Nachfolger.

King‘s Tonic
Die Akustik-Punkrockregenten James Jay Mean und Swen Oliver Heiland zählen seit 12 Jahren zu den festen Größen der Dortmunder Musik-Szene. Als King‘s Tonic sind sie in der vergangenen Dekade mit wechselnden Mitstreitern zu einem Aushängeschild der regionalen Szene und zu Botschaftern ihrer Stadt geworden, gingen mehrfach in Russland und den USA auf Tournee, einmal sogar in Fernost. Dabei erschufen sie einige hartnäckige Ohrwürmer in East Coast-Punk-Manier und schrieben viel beachtete Punk- und Pop-Songs über ihre westfälische Wahlheimat, den Fußball und ihren BVB. Mit Songs wie „21“, „California Summer Day“, „Laura“, „Monarchie des Rock“ oder „In den letzten 10 Jahren“ haben sie sich eine loyale Fanbase erspielt. Und die Ohrwürmer vom aktuellen Album „Tanz mit mir“ stehen den alten Hits in Nichts nach.

Stillground
Lokalmatador Oliver „Oli“ Sorge (Huggy J. B. Allstars, Jim Wayne Re-Visited, Jim Wayne Experience) braucht man keinem Waltroper vorzustellen. Er bringt nicht nur großartige Songs, sondern auch über 20 Jahre Bühnenerfahrung mit auf die Bretter. Sorge reichen eine Gitarre, seine Stimme und sein Repertoire aus Singer/Songwriter-Nummern, Balladen, Folk- und Rock, um für Americana-Feeling mit viel Herz und verschmitztem Pop-Appeal zu sorgen.

Skål
Skål sind eine Art Waltroper Allstar-Band. Sie sind neu und sie sind generationsübergreifend. Maurice und Florian von Breakfast Pie covern gemeinsam mit Jörg „Brokken“ Buxel und ihren Kumpels Marv und Leo die Songs, die die anderen Coverbands immer kollektiv vergessen. Sie verleihen u. a. Songs von den Fugees oder den Ohrbooten ein neues Klanggewand und spielen sich ohne Scheuklappen durch die Hitlandschaften. Neben Rock und Pop ist Platz für etwas Rap und jede Menge Soul.  


Auf dem Bild: Veranstaltungsplakat