Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

Titel
Bedrängte Christen und die Religionsfreiheit weltweit
Kategorie
Bildung
Lesungen/Vorträge
Zielgruppe
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Familie
Veranstaltungsdatum
am 07.11.2019
Zeiten

19.30 Uhr

Inhalt

Vortrag und Diskussion mit Johannes Seibel

Die Ausstellung 'Religionsfreiheit unter Druck - Christen in Gefahr' des katholischen Hilfswerkes missio Aachen erklärt die Ursachen, wie und warum Christinnen und Christen in rund 140 Ländern diskriminiert, bedrängt oder gar verfolgt werden. Dabei zeigt die Schau, dass dieses Schicksal der betroffenen Christen auch immer Angehörige anderer Religionen trifft: Auch Muslime, Juden, Hindu und viele andere leiden unter Verletzungen des unteilbaren Menschenrechtes auf Religionsfreiheit. So ist der interreligiöse Dialog und der religionsverbindende Einsatz für Religionsfreiheit ein Weg, um Christinnen und Christen in Gefahr zu helfen.
Johannes Seibel ist Pressesprecher und Koordinator der öffentlichen Kampagnen für Religionsfreiheit von missio Aachen. Er ist diskriminierten, bedrängten oder verfolgten Christinnen und Christen im Nahen Osten oder Asien begegnet und hat Projekte besucht, die für Frieden, Versöhnung und interreligiösen Dialog religionsverbindend arbeiten.
Der Politikwissenschaftler diskutiert gerne darüber, was wir in Deutschland dafür tun können, damit Religionsfreiheit weltweit mehr geachtet wird und Christinnen und Christen nicht weiter in Gefahr leben müssen.

Veranstaltungsstätte
Kirche St. Peter
Stadt
Waltrop
Eintritt
frei
Preisinformationen

Teilnahme gebührenfrei

Kontakt

Weitere Informationen und Anmeldungen unter Tel. 02309 96260, per E-Mail an vhs@vhs-waltrop.de, im Internet auf www.vhs-waltrop.de oder persönlich im Haus der Bildung und Kultur (HBK) in der Ziegeleistraße 14, 45731 Waltrop.

Veranstaltungsadresse
Bissenkamp 16, 45731 Waltrop

QR-Code
Kalendereintrag
Dieser Veranstaltungseintrag wurde durch einen Internetnutzer vorgenommen.
Dieser ist für Inhalt und Aktualität der Darstellung selbst verantwortlich.
Eintrag bearbeiten (neues Fenster)