Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Auf dem Bild (v.l.n.r.): Uwe Kobs, Peter Schilling und Veronika Schröder-Norosinski. Foto: © Bernd Overwien, Waltroper Zeitung
Überschrift
Baumaßnahme für Barrierefreiheit: Rampen für Rollstuhlfahrer im Stutenteichpark
Datum
28.06.2016
Meldung

Auf Initiative des Waltroper Behindertenbeirats sind die zentralen Wege durch die Parkanlage am Stutenteich barrierefrei geworden. In einer Baumaßnahme im Stutenteichpark sind aus Stufen anteilig beidseitig befahrbare Rampen geworden.

Stufen auf den Wegen im Stutenteichpark, die zuvor für Rollstuhlfahrer unüberwindbar waren, sind abgesenkt worden, um Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zukünftig den Weg vom Stutenteich in Richtung Stadt und aus der Richtung Stadt zum Hirschkamp-Seniorenzentrum zu erleichtern.

Bislang mussten Rollstuhlfahrer eine Piste befahren, die auch von Autofahrern genutzt wird, um den Eingang des Seniorenzentrums zu erreichen. Somit wird der Weg im Rollstuhl in Zukunft nicht nur einfacher, sondern auch bedeutend sicherer.

Die Initiative für die Baumaßnahmen ging vom Behindertenbeirat aus, dem neben fünf Waltroper Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderung auch Vertreter aller Ratsfraktionen und Repräsentanten unterschiedlicher Initiativen angehören. Der Behindertenbeirat ist um eine barrierefreie Stadt bemüht und ist stetiger Ansprechpartner für alle Waltroperinnen und Waltroper mit Behinderungen und Mobilitätseinschränkungen, sowie deren Familien und Umfeld.

„Es hat sich schon viel getan in Waltrop“, sagte die Behindertenbeirats-Vorsitzende Veronika Schröder-Norosinski bei einem Ortstermin am Stutenteich in der vergangenen Woche. Ihr Stellvertreter Uwe Kobs fügte hinzu: „Die Betroffenen müssten in Zukunft bei öffentlichen Bauvorhaben idealerweise früh in die Planungen einbezogen werden. Das wäre optimal – letztlich auch auf der Kostenseite.“


INFOS ZUM BEHINDERTENBEIRAT

Der Behindertenbeirat berät die Fachausschüsse des Stadtrats und die Verwaltung und arbeitet daran, dass das Zusammenleben in Waltrop in allen Bereichen menschenfreundlich, behindertengerecht und in Würde für alle Bürgerinnen und Bürger gestaltet wird.

Der Behindertenbeirat stellt sich, seine Arbeit und seine Ziele in einem Flyer vor, der in und und um Waltrop vielerorts ausliegt. Den Flyer gibt es ab sofort auch zum Download auf den städtischen Internetseiten.

DOWNLOAD
>>> Info-Flyer des Behindertenbeirates

INFO
>>> Weitere Informationen rund um den Behindertenbeirat der Stadt Waltrop


Auf dem Bild (v.l.n.r.): Uwe Kobs, Peter Schilling und Veronika Schröder-Norosinski. Foto: © Bernd Overwien, Waltroper Zeitung