Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
 Auf dem Bild: Logo des Bundes deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V.
Überschrift
Berthold Sörgel als neuer Schiedsmann im Waltroper Norden bestätigt
Datum
21.06.2017
Meldung

 

Das Amtsgericht Recklinghausen hat jetzt den neu gewählten Schiedsmann Berthold Sörgel für den Bezirk Waltrop-Nord bestätigt. Damit ist Herr Sörgel ab sofort im Amt und in bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten behilflich. Ziel eines Schiedsverfahrens ist die Schlichtung von streitigen Rechtsangelegenheiten.

Herr Sörgel ist zuständig für den Bezirk Waltrop-Nord (nördlich der Achse der L 511: Recklinghäuser- / Berliner- / Dortmunder- / Brambauer Str.). Er folgt im Amt auf Frau Hille, die vor ihm für Schiedsangelegenheiten in Waltrop Nord verantwortlich war.


Berthold Sörgel ist unter der Telefonnummer 0171 2001077 erreichbar. Weitere Informationen zu Schiedspersonen in Waltrop und im Kreis Recklinghausen finden Sie hier.


INFO
Das Schiedsamt ist ein Ehrenamt. Die Wahlperiode beträgt jeweils 5 Jahre. Im gemeindlichen Schiedswesen geht es um die gütliche Schlichtung streitiger Rechtsangelegenheiten. Schiedspersonen sind ehrenamtliche, zur Schlichtung von Privatklagesachen und bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten bestellte, Personen. Sie unterstehen zunächst der unmittelbaren dienstlichen und fachlichen Aufsicht des Vorstandes des Amtsgerichts. Zu den Einsatzgebieten einer Schiedsperson gehören unter anderem Schlichtungen in kleineren, strafrechtlichen Angelegenheiten wie leichte Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung. Ebenso fallen in ihrem Zuständigkeitsbereich oftmals vermögensrechtliche Angelegenheiten wie Grenzstreitigkeiten, Nachbarschaftsrecht oder Lärmbelästigung an. Die Schiedsperson sucht Wege für eine gütliche Einigung, ist aber nicht zu einer Entscheidung irgendwelcher Art berufen und übt auch keinen Zwang der Einigung aus. Als Organ der Rechtspflege muss die Schiedsperson stets unparteiisch sein. Teilweise ist es gesetzlich zwingend vorgeschrieben, vor Einreichung einer Klage bei Gericht bei einer Schiedsperson einen Schlichtungsversuch zu unternehmen, um damit die Gerichte zu entlasten.


Auf dem Bild: Logo des Bundes deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. (BDS)