Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
  Auf dem Bild: Reisegruppe aus Cesson und Waltrop am Kaiser-Wilhem-Denkmal an der Hohensyburg; Foto: Privat
Überschrift
54-köpfige Delegation aus Cesson-Sévigné zu Besuch in Waltrop
Datum
31.05.2017
Meldung

 

Seit mittlerweile 33 Jahren verbindet die beiden Gemeinden Cesson-Sévigné und Waltrop eine aktiv gelebte und erlebte Partnerschaft. Von Christi Himmelfahrt bis zum darauffolgenden Sonntag (25.05. – 28.05.2017) war eine 54-köpfige Delegation aus Cesson-Sévigné zu Gast in Waltrop. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Albert Plouhinec mit seiner Gattin und 14 Jugendliche aus Cessons Kinder- und Jugendparlament.

Nach einem ausgiebigen Frühstück an Christi Himmelfahrt im Hotel Kranefoer, bei dem Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes alle herzlichst begrüßte, stand der Rest des Tages zur freien Verfügung, wobei die meisten der französischen Freunde das Feuerwehrfest besuchten. Nachmittags trafen sich die Jugendparlamentarier bei Grillgut und Stockbrot am Lehnemannshof.

Der Freitag stand ganz im Zeichen von Ausflügen. Die Erwachsenen besuchten bei herrlichem Wetter die Hohensyburg und das LWL-Freilichtmuseum in Hagen, die Jugendlichen besuchten den Dortmunder Zoo und die BVB-Fanwelt.

Am Samstagmorgen veranstalteten die Jugendlichen eine Stadtrally, die bei Curry Heini endete. Der Abschlussabend fand bei Papachristos statt. Bei Musik, Buffet und Kaltgetränken wurde in diesem Rahmen dann auch gleich noch der Pokalerfolg von Borussia Dortmund gefeiert. Die Gruppe aus Cesson begab sich am Sonntagmorgen wieder auf den Weg nach Hause, wo sie gegen 22.30 Uhr müde, aber glücklich, eintraf.

Beim Abschied herrschte neben etwas Wehmut bereits große Vorfreude auf die kommenden gemeinsamen Tage, die dann wieder in der Bretagne veranstaltet werden: Der nächste mehrtägige Austausch zwischen Cesson-Sévigné und Waltrop wird am ersten Dezemberwochenende stattfinden. Dann wird eine Gruppe aus Waltrop den Weihnachtsmarkt in Cesson-Sévigné unterstützen, der in diesem Jahr zum 20. Mal stattfindet.

Cesson-Sévigné und Waltrop sind nicht nur durch die gelebte Partnerschaft verbunden, sondern auch durch viele gewachsene Freundschaften.


Auf dem Bild: Reisegruppe aus Cesson und Waltrop am Kaiser-Wilhem-Denkmal an der Hohensyburg (Foto: Privat)