Aktuelles aus Waltrop Archiv

grossesBild
Bild: „Nachbarschaftsstreit am Zaun“, © Clemens Schüßler, Smileus, fotolia.com
Überschrift
Waltrop Nord: Neue Schiedsperson gesucht
Datum
15.02.2017
Meldung

Die Stadt Waltrop sucht eine neue Schiedsperson für den Bezirk Waltrop-Nord (nördlich der Achse der L 511: Recklinghäuser- / Berliner- / Dortmunder- / Brambauer Str.). Die Amtszeit der zurzeit tätigen Schiedsfrau läuft im April 2017 ab.

Im gemeindlichen Schiedswesen geht es um die gütliche Schlichtung streitiger Rechtsangelegenheiten. Schiedspersonen sind ehrenamtliche, zur Schlichtung von Privatklagesachen und bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, bestellte Personen. Sie unterstehen zunächst der unmittelbaren dienstlichen und fachlichen Aufsicht des Vorstandes des Amtsgerichts.

Zu den Einsatzgebieten einer Schiedsperson gehören unter anderem Schlichtungen in kleineren, strafrechtlichen Angelegenheiten wie leichte Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung. Ebenso fallen in ihrem Zuständigkeitsbereich oftmals vermögensrechtliche Angelegenheiten wie Grenzstreitigkeiten, Nachbarschaftsrecht oder Lärmbelästigung an. Die Schiedsperson sucht Wege für eine gütliche Einigung, ist aber nicht zu einer Entscheidung irgendwelcher Art berufen und übt auch keinen Zwang der Einigung aus. Als Organ der Rechtspflege muss die Schiedsperson stets unparteiisch sein.

Teilweise ist es gesetzlich zwingend vorgeschrieben, vor Einreichung einer Klage bei Gericht bei einer Schiedsperson einen Schlichtungsversuch zu unternehmen, um damit die Gerichte zu entlasten.

Das Schiedsamt ist ein Ehrenamt. Die Wahlperiode beträgt jeweils 5 Jahre. Wenn Sie Interesse an diesem Amt haben, sollten Sie:

  • das 30. Lebensjahr vollendet und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Ihren Wohnsitz in Waltrop haben (vorzugsweise im Bezirk Waltrop-Nord)
  • nicht unter Betreuung stehen
  • die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter haben
  • in Ihren Fähigkeiten und nach Ihrer Persönlichkeit für das Amt geeignet sein

Wenn Sie mit gesunder Menschenkenntnis, einiger Lebenserfahrung, viel Geduld und etwas Zeit aufwarten können, sind Sie ein/e geeigneter/e Kandidat/in. Die Schiedsperson muss stets unparteiisch sein, geduldige Bereitschaft zum Zuhören mitbringen, auf das Vorbringen der Parteien eingehen und eine ruhige, entspannte Atmosphäre schaffen.

Interessierte Bürger/innen können sich bitte bis zum  28.02.2017 bei der Stadt Waltrop bewerben. Die Wahl der Schiedsperson erfolgt Ende März durch den Rat der Stadt Waltrop. Die Ernennung wird durch den Direktor des Amtsgerichtes Recklinghausen durchgeführt. Personen, die dieses Ehrenamt ausüben möchten, werden gebeten, sich mit dem Ordnungsamt der Stadt Waltrop, Frau Heinisch, Telefon: 02309 930 329 oder ordnungsamt@waltrop.de in Verbindung zu setzen.

Das Formular für die Bewerbung zur Schiedsperson können Sie sich auf dieser Seite ausdrucken oder herunterladen.

INFO
Weitere Auskünfte zum Schiedsamt allgemein finden Sie im Internet unter www.schiedsamt.de.


Bild: „Nachbarschaftsstreit am Zaun“, © Clemens Schüßler, Smileus, fotolia.com