grossesBild
Ingolf Lück auf der Bühne
Überschrift
„Lück im Glück“ in der Waltroper Stadthalle - TV-Legende Ingolf Lück macht Station im Ostvest
Datum
16.01.2013
Meldung

„Wie bleib’ ich der coole Typ, der ich mit 20 war und stehe trotzdem dazu, dass ich 19 Milupa-Sorten am Geschmack unterscheiden kann?“ – nur eine der essentiellen Lebensfragen, die am 26. Januar in der Stadthalle Waltrop ein für alle Mal beantwortet werden. Denn dort karikiert Kultstar Ingolf Lück in seinem aktuellen Bühnenstück die Tücken beim Familienmanagement und den Alltagwahnsinn des Vaterseins.

Viele Fernsehzuschauer kennen Ingolf Lück nur als Gastgeber der „Wochenshow“, in der der wandlungsfähige und charismatische Schauspieler, Kabarettist und Comedian Mitte der Neunziger Jahre Fernsehgeschichte schrieb. Doch sein eigentliches Zuhause ist seit über 30 Jahren die Bühne. Hier zeigt er bis heute den ungeheuren Facettenreichtum, der in ihm steckt – von brüllendkomisch bis leise und sensibel, von politisch-bissig bis wahnwitzig witzig.

Im aktuellen Kabarettprogramm „Lück im Glück“ schlüpft der gebürtige Ostwestfale in die Rolle des überforderten Privatmannes, genauer gesagt des überforderten Familienvaters. Er persifliert in einem kurzweiligen zweistündigen Parforceritt seinen täglichen Spagat zwischen liebendem Familienvater und Rampensau mit  Rock’n Roll im Hintern. Auf der einen Seite die zwei Kinder, auf der anderen Mutter und Ehefrau und mittendrin Lück und seine geheimen Gedankenspiele: „Wie bleib’ ich der coole Typ, der ich mit 20 war und stehe trotzdem dazu, dass ich 19 Milupa-Sorten am Geschmack unterscheiden kann? Wie erklär’ ich den Kumpels, dass ich nicht mit auf die Piste kann, weil der Babysitter abgesagt und meine Frau Yogawochenende hat?“

Mit „Lück im Glück“ beweist der TV-Star, dass der „Yoga-Fimmel seiner Frau“ ihn nicht angesteckt hat. Seine Bühnenshow ist konsequentes Anti-Yoga. Er gönnt seinem Publikum keine Verschnaufpause,  zündet bereits die übernächste Pointe, während die vorletzte noch ihre Wirkung entfaltet.

Man darf sich in Waltrop also auf einen rasanten Comedy-Abend um den ganz normalen Wahnsinn im Leben eines Vaters freuen. Am 26. Januar steht Ingolf Lück in der Stadthalle auf den Brettern. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18,70 Euro (Abendkasse 20,00 Euro). Karten, Kartenreservierungen und weitere Informationen dazu sowie zum weiteren Kulturprogramm in Waltrop gibt es im Kulturbüro der Stadt. Die Tickets gibt es nicht nur dort und im Bürgerbüro, sondern auch im RZ Ticketcenter Recklinghausen sowie in der Geschäftsstelle der Waltroper Zeitung und bei den Buchhandlungen Hansen und Hülsmann in der Waltroper Fußgängerzone.

Ingolf Lück auf der Bühne

Hier geht's zur aktuellen Veranstaltungsreihe des Waltroper Kulturbüros: KLICK