grossesBild
v.l.n.r. Regina Szepan (Politiklehrerin THG), Helmut Olschewski (Kreuzbund St. Peter), Christian Luczak (Kinder- und Jugendbüro), Maja Wolt (Stadtjugendpflegerin der Stadt Waltrop), Jürgen Sarpe (Stellv. Schulleiter THG), Beatrix Münker (Poltiklehrerin THG), Christiane Bröcker (Fachbereichsleiterin der Stadt Waltrop für Jugend, Schule und Soziales), Günter Koch (Politiklehrer THG)
Überschrift
Projekt zur Alkoholprävention „GUT drauf statt VollRAUSch!“ - Große Kinoveranstaltung in der Waltroper Stadthalle
Datum
15.01.2013
Meldung

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Waltrop zeigt am 28. Januar 2013 in Kooperation mit dem Filmkritiker Michael Kleinschmidt aus Köln, der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Drogenhilfe Recklinghausen und Ostvest e.V. und dem Theodor-Heuss-Gymnasium erstmalig im Rahmen eines Kinoseminars den Film „Der Ketchup-Effekt“ in der Waltroper Stadthalle.
Angesprochen werden rund 270 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7, 8 und 9 des Theodor-Heuss-Gymnasiums.

Eingebettet ist das Kinoseminar im Rahmen des etablierten Projektes zur Alkoholprävention „Gut drauf statt VollRAUSch!“, dass das Kinder- und Jugendbüro in Kooperation mit der Fachstelle für Suchtvorbeugung der Drogenhilfe Recklinghausen und Ostvest e.V. und dem Theodor-Heuss-Gymnasiums in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vom 21. bis einschließlich 24. Januar 2013 für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 am Lehnemannshof in Waltrop durchführt. Ebenfalls beteiligen sich Mitglieder des Kreuzbund e.V., einer Selbsthilfegruppe für Alkohol- und Medikamentenabhängige sowie deren Angehörige – hier die Gruppe St. Peter Waltrop.

Dank der Unterstützung des Filmkritikers Michael Kleinschmidt aus Köln und der Fachstelle für Suchtvorbeugung in Recklinghausen ist es dem Kinder- und Jugendbüro gelungen, den Unterricht am 28. Januar 2013 mit einem ausgewählten Film ins Kino / in die Stadthalle zu verlegen. Stadtjugendpflegerin Maja Wolt vom Kinder- und Jugendbüro freut sich, dass mit dieser Filmveranstaltung einer größeren Gruppe von Schülerinnen und Schülern ein besonderes Angebot im Rahmen des Projektes zur Alkoholprävention „Gut drauf statt VollRAUSch!“ zugänglich gemacht werden kann.

Gezeigt wird der Film
„Der Ketchup-Effekt“,
der das Thema Alkohol und Mobbing behandelt.

v.l.n.r. Regina Szepan (Politiklehrerin THG), Helmut Olschewski (Kreuzbund St. Peter), Christian Luczak (Kinder- und Jugendbüro), Maja Wolt (Stadtjugendpflegerin der Stadt Waltrop), Jürgen Sarpe (Stellv. Schulleiter THG), Beatrix Münker (Poltiklehrerin THG), Christiane Bröcker (Fachbereichsleiterin der Stadt Waltrop für Jugend, Schule und Soziales), Günter Koch (Politiklehrer THG)
v.l.n.r. Regina Szepan (Politiklehrerin THG), Helmut Olschewski (Kreuzbund St. Peter), Christian Luczak (Kinder- und Jugendbüro), Maja Wolt (Stadtjugendpflegerin der Stadt Waltrop), Jürgen Sarpe (Stellv. Schulleiter THG), Beatrix Münker (Poltiklehrerin THG), Christiane Bröcker (Fachbereichsleiterin der Stadt Waltrop für Jugend, Schule und Soziales), Günter Koch (Politiklehrer THG)

Der Film rundet die Projekttage ab und wird im Unterricht nachbereitet. Zu diesem Zweck haben die beteiligten Lehrer eine Mappe mit ausgesuchten Materialien zum Film erhalten.

Einführung in den Film am Anfang, Diskussion am Ende

Insgesamt wird die Kino-Veranstaltung in der Stadthalle ca. 2 bis 2 ½ Stunden dauern. Im Anschluss an die Vorführung erfolgt eine 30 minütige Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern über Form und Inhalt des Films.

Der bekannte Filmkritiker Michael Kleinschmidt aus Köln wird wichtige Aspekte des Filmemachens erläutern und einen Blick hinter die Kulissen vermitteln.
Ebenfalls wird die Mitarbeiterin Anja Gröschell von der Fachstelle für Suchtvorbeugung zur Verfügung stehen, um auf die drogen- und suchtspezifischen Fragen näher einzugehen.


Insgesamt finden am 28.01.2013 zwei Vorführungen für jeweils fünf Klassen in der Waltroper Stadthalle statt:
        
8.30 Uhr – 11.00 Uhr    zwei 7. Klassen, drei 8. Klassen des THG

11.15 Uhr – 13.45 Uhr    eine 8. Klasse, vier neunte Klassen des THG
         


Zum Projekt „Gut drauf statt VollRAUSch!“ vom 21. bis 24.01.2013 am Lehnemannshof

Unter dem Motto „Gut darauf statt VollRAUSch“ führen die beteiligten Einrichtungen
gemeinschaftlich in diesem Jahr zum fünften Mal das Projekt zur Alkoholprävention
durch. Erstmalig wird es für Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe angeboten.
In der Woche vom 21. bis 24. Januar 2013 finden unter dem Motto „Gut drauf statt VollRAUSch!“ die Projekttage, jeweils ein Tag für eine Klasse, am Lehnemannshof in Waltrop statt. Das Projekt basiert auf einen interaktiven Mitmachparcours zum Thema „Alkohol“, der mit zeit- und jugendgemäßen Methoden zur Alkoholaufklärung angeboten wird und dem Prinzip des Stationslernens folgt.

Ziel des Modellprojektes ist es, den Schülern Hintergrundwissen zur Suchtentstehung zu vermitteln, eine Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zum Alkoholkonsum anzuregen und sie zu stärken, damit sie sich eigenverantwortlich und selbstbestimmt gegen den Alkoholmissbrauch entscheiden.

Für das leibliche Wohl sorgen an allen Projekttagen engagierte Eltern. Sie organisieren einen gemeinsamen Mittagssnack und leisten damit einen positiven Beitrag zur Stärkung des Klassenzusammenhalts.

Zum Abschluss der Projekttage findet am Montag, den 28.01.2013 das Kinoseminar in der Waltroper Stadthalle statt.

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Waltrop, die Fachstelle für Suchtvorbeugung der Drogenhilfe Recklinghausen und Ostvest e.V., das Theodor-Heuss-Gymnasium und die Selbsthilfegruppe Kreuzbund St. Peter Waltrop ziehen als Institutionen in der Alkoholprävention bei Jugendlichen an einem Strang und bündeln ihre Kräfte, um gemeinsam einen kritischen Umgang mit Alkohol zu vermitteln.

Mit dem Projekt „Gut drauf statt VollRAUSch“ soll kontinuierlich an dem Thema „Alkoholprävention“ in Waltrop weiter gearbeitet werden.

Logo



Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Maja Wolt
Kinder- und Jugendbüro
der Stadt Waltrop
Ziegeleistraße 14
45731 Waltrop
02309 – 962 652
maja.wolt@jugendbuero-waltrop.de


Anja Gröschell
DROB-Drogenhilfe RE und Ostvest e.V.
Fachstelle für Suchtvorbeugung
Kaiserwall 34
45657 Recklinghausen
02361 - 36022
fachstelle@drob-re.de

Beatrix Münker       
Theodor-Heuss-Gymnasium Waltrop
Theodor-Heuss-Straße 1
45731 Waltrop
02309 - 75453
THG-Waltrop@t-online.de



Projekt zur Alkoholprävention „Gut drauf statt VollRAUSch!“
Beteiligte Personen & Institutionen:

Stadt Waltrop           
– Christiane Bröcker (Fachbereichsleiterin  Jugend, Schule und Soziales)       

Kinder- und Jugendbüro der Stadt Waltrop    
– Maja Wolt (Stadtjugendpflegerin)
– Christian Luczak
– Alexandra Kranefoer (Praktikantin)

Fachstelle für Suchtvorbeugung der DROB Drogenhilfe RE und Ostvest e.V.    
– Anja Gröschell
– Petra Radtke

Theodor-Heuss-Gymnasium Waltrop        
– Jürgen Sarpe (Stellv. Schulleiter)
– Beatrix Münker
– Regina Szepan
– Günter Koch
– Sarah Spiegel

Institut für Kino und Filmkultur in Köln
– Michael M. Kleinschmidt (Filmkritiker)

Selbsthilfegruppe Kreuzbund St. Peter Waltrop               
– Annelie Schürmann
– Hans-Jürgen Leipe
– Helmut Olschewski