Waltrop ist sehenswert!

Collage mit Bildern aus Waltrop

Waltrop ist Teil von:

regiofreizeit_logo_180x45px_03

 

Es gibt viel Sehenswertes in Waltrop. Das liegt am besonderen und nicht alltäglichen Charakter der Stadt.

Als lebendiges Bindeglied zwischen Ruhrgebiet und Münsterland hat Waltrop sowohl in Sachen Naherholung, als auch für Freunde von Industriekultur einiges zu bieten. Das spiegelt sich schon darin wieder, dass die Stadt überregional sowohl als "Wohnstadt im Grünen", als auch als "Stadt der Schiffshebewerke" bekannt ist.

Im historischen Ortskern um die alte Pfarrkirche St. Peter (10. Jahrhundert) und das älteste Fachwerkhaus der Region (16. Jahrhundert) verschmelzen Tradition und Moderne. Dort schlägt noch immer das Herz der Stadt.

Der "Schleusenpark Waltrop" ist dank zweier Sparschleusen und zweier Hebewerke auf engstem Raum im gesamten Binnenwasserstraßennetz Europas einmalig. Das 1899 erbaute "alte Schiffshebewerk" ist Deutschlands erstes Schwimmerhebewerk nach dem Auftriebsprinzip und bis heute das größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal.

Doch der Schleusenpark mit dem bundesweit bekannten alten Schiffshebewerk ist nicht der einzige Zeitzeuge von Waltrops industrieller Vergangenheit. Auch die "Alte Zeche Waltrop", heute florierendes Gewerbegebiet mit historischem Charme und Spurwerkturm als Aussichtsplattform, ist einen Besuch wert.

In den sorgfältig sanierten Tagesbauten der Zeche und drum herum (laut route industriekultur "eine der schönsten Schachtanlagen des Ruhrgebiets") gehen Gewerbe und Kultur heute Hand in Hand.

In und um Waltrop finden Sie außerdem auch ein Heimatmuseum und noch weitere historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch der Stadt lohnenswert machen.